besondere Termine mit Gott

von | Apr 15, 2020

Taufstein THE


Die Taufe – Der Beginn eines Weges mit Gott
Kinder werden in der Regel als Säuglinge getauft. Der erste Schritt: Kontaktaufnahme mit dem Pfarramt. Es wird der Tauftermin und das Taufgespräch vereinbart. Pfr. Sommerfeld kommt zum Taufgespräch ins Haus. Mindestens ein Elternteil sollte Glied unserer Kirche sein. Der Pate / die Patin – oft sind es auch mehrere – soll Glied einer christlichen Gemeinde sein und dies durch einen Patenschein von seinem heimatlichen zuständigen Pfarramt nachweisen. Kommen die Paten aus unseren Gemeinden braucht es keinen Patenschein.

Bitte für das Taufgespräch eine Geburtsurkunde (für religiöse Zwecke) vom Standesamt und – wenn vorhanden – das Familienstammbuch zur Eintragung der Taufe bereithalten.

Den Taufspruch für den Täufling – es ist immer ein Spruch aus der Bibel – können sich die Eltern nach Möglichkeit auswählen.

In unseren Gemeinden feiern wir die Taufe sonntags um 11.30 Uhr in den jeweiligen Ortskirchen.

KonFi FZ Pappenheim

Konfirmation –
auf dem Weg zum mündigen Gemeindemitglied

Präparanden – Konfirmandenkurs im Fünferverbund
Im September findet in der Regel ein erster Informationsabend zu den Präparanden- und Konfirmandenkursen statt. Einladung erfolgt über den Gemeindebrief. An diesem Abend werden u. die Anmeldeformulare ausgeteilt und die Inhalte und Termine der Präparanden- und Konfirmandenkurse vorgestellt. (Kursphase von Oktober bis Ostern)

Der Präparandenkurs findet jeweils einmal im Monat freitags von 15.00 – 18.00 Uhr in der Pfarrscheune in Theilenhofen statt.

Jeweils einmal im Monat kommen die Konfirmanden samstags von 9.00 – 12.30 Uhr in der Pfarrscheune zusammen.

Im Februar steht eine viertägige Präp/Konf-Rüstzeit in Pappenheim auf dem Programm. U.a. erabreiten die Konfirmanden zum Thema der Rüstzeit ihren Vorstellungsgottesdienst.

Konfirmationssonntag

Wachstein – am Sonntag Iudica (2 Wochen vor Ostern)

Dornhausen – am Sonntag Palmarum (Sonntag vor Ostern)

Theilenhofen – am Sonntag Quasimodogeniti (Sonntag nach Ostern)

Gundelsheim und Wachenhofen – am Sonntag Misericordias Domini (2. Sonntag nach Ostern)

Kirche WachsteinHochzeit

Sie wollen heiraten und den kirchlichen Segen für ihren gemeinsamen Lebensweg zugesprochen bekommen. Was ist zu tun? Zuerst rechtzeitige Kontaktaufnahme ( d.h. mindestens ein halbes Jahr vor dem Hochzeitsstermin) mit Pfarrer Sommerfeld, um den passenden Termin festzulegen und einen Termin für das Traugespräch zu vereinbaren.

Als Informationen sollten Sie bereit haben:
– Tauftag und –ort
– Konfirmationstag und –ort

Schön wäre es zudem, wenn Sie sich gemeinsamen einen Trauspruch aussuchen.

Jubiläum

Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf Hier steht der Text 10 oder mehr zeilen test umdie abstände zu realisieren. Diesen text entfernt die / der Bearbeiter/in natürlich sonst ist das später ein großer Krampf

Tod und Trauer:
Begleitung auf dem letzten Weg

Was tun, wenn es einmal so weit ist?
Bürgermeister (wegen Grab) und Bestatter verständigen, Pfarrer verständigen.

Bei der Kontaktaufnahme vereinbart Pfarrer Sommerfeld mit Ihnen die Termine für die Aussegnung und Überführung, für die Trauerfeier mit Erdbestattung oder Urnenbeisetzung und einen Termin für ein Trauergespräch. Er kommt gerne zu ihnen nach Hause, um alles in Ruhe mit ihnen für die Trauerfeier zu besprechen. Für das Gespräch ist es hilfreich, wenn Sie die Daten des Lebenslaufs schon aufschreiben. Wünsche, die Sie für den Gottesdienst zum Begräbnis haben (Lieder, Predigttext), können ebenso besprochen werden.

Bitte den Organisten, den Posaunenchor, den Mesner und den Kreuzträger (in der Regel Konfirmandin o. Konfirmand) informieren.

Nächste Veranstaltungen

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro

… sich treffen

Ev. Landjugend

Seniorennachmittage

… Musik machen

jetzt & für  Dich …

Gebete & Segensworte

Andachten & Predigten

Menüpunkt

Begleitung & Seelsorge